Donnerstag, 2. Januar 2014

Anstoßen mal anders

Hallo Ihr Lieben,

Vor allem zu Silvester stellt sich häufig die Frage was machen, wohin gehen, was essen, wie anstoßen etc. Für mich erledigt sich dieses Thema immer relativ schnell da ich im Krankenhaus arbeite und dort ist es üblich Weihnachten oder Silvester Dienst zu haben. Für mich ist und bleibt Weihnachten das Fest der Familie weshalb ich dort immer frei haben möchte somit wird Silvester immer gearbeitet, meistens auch in der Nacht. Deshalb erledigt es sich von selbst wie, wann und wo ich Feier.
Da ich noch zwei wundervolle Backbücher von Peggy Porschen zu Weihnachten bekommen habe (Danke nochmals an die Schenker) wollte ich auch noch eins Ihrer Rezepte im alten Jahr ausprobieren. Was passt besser als Champagner Cupcakes??
Da immer nur mit Sekt anstoßen langweilig ist kommt auch für euch hier das Rezept.


 Sekt Cupcakes


Ihr braucht:
  • 225g weiche Butter
  • 150g Zucker (orginal Rezept 225g)
  • 1 Prise Salz
  • Mark 1er Vanilleschote (ich hab ne Prise aus der Vanille Mühle gewählt)
  • 4 Eier Größe M
  • 225g Mehl
  • 8g Backpulver
Sektsirup
  • 30ml Wasser
  • 30ml Sekt
  • 60g Puderzucker
Frosting
  • 250g Frischkäse (vollfettstufe)
  • 250g Butter
  • 400g Puderzucker (orginal Rezept 625g)


Für den Teig schlagt ihr die weiche Butter mit dem Zucker solange schaumig bis die Butter weißlich wird. Dann schlagt ihr langsam die Eier und das Salz unter (Masse kann sich trennen, keine Sorge mit dem Mehl bindet sich wieder alles). Zum Schluss noch das Vanillemark, Backpulver und Mehl unterheben. Bei mir war der Teig für meinen Geschmack etwas fest, weshalb ich noch einen Schluck Milch untergehoben habe. Variante wäre auch noch ein Schluck Sekt, was sicherlich auch super wäre. Den Teig auf die Förmchen verteilen und bei 180°C 15-20min backen. Stäbchenprobe nicht vergessen.
Während die Muffins backen könnt ihr den Sektsirup vorbereiten, dazu das Wasser, Sekt und den Puderzucker auf dem Herd erwärmen bis der Puderzucker sich vollständig aufgelöst hat.
Die Cupcakes etwas abkühlen lassen und dann mit Sirup bestreichen, aber sie sollten noch warm sein.
Dann könnt Ihr sie vollständig abkühlen lassen und währen dessen das Frosting zubereiten.
Zuerst schlagt ihr kurz den Frischkäse etwas schaumig und stellt ihn beiseite. Dann die Butter mit einem Teil des Puderzuckers schön schaumig schlagen bis eine blasse, luftige Masse entsteht. Dann  den Vorgang solange wiederholen bis der komplette Zucker untergeschlagen ist. Zum Schluss langsam den Frischkäse unterschlagen und nochmals kalt stellen.
Mit einem Spritzbeutel, ich hab die Sterntülle gewählt, auf dressieren, fertig.
Ihr könnt die Cupcakes noch mit Perlen, etc dekorieren.




Ich hoff Sie haben meinen Kollegen geschmeckt, denen ich sie zum Neujahrs Frühstück mitgebracht habe.
Viel Spaß beim nach backen. 

Kommentare:

  1. Mh,lecker! Die kann man sicher auch gut an einen Wochenende machen ohne Neujahr, denn ich mag nicht fast ein Jahr warten, um es nach zubacken ;D

    AntwortenLöschen
  2. Zum Glück gibt es im Jahr auch noch einige Geburtstage oder sonstige Gründe zum Anstoßen wo die Cupcakes auch hervorragend passen.... Viel Spaß beim Nachbacken

    AntwortenLöschen